Über mich

Über mich

Musik spielte in meinem Elternhaus eine tragende Rolle und so kam ich bereits „in der Wiege“ mit der Musik in Berührung. Akkordeon, Gitarre und Trompete waren die ersten Instrumente, die ich ab meinem 6. Lebensjahr erlernte.

Im Alter von 12 Jahren rückte dann das Klavier in den Fokus meiner Aufmersamkeit. Alle Anzeichen sprachen also für einen musikalischen Weg und so begann ich nach Abschluss der mittleren Reife ein klassisches Musik- Studium in den Fächern Klavier, Trompete und Waldhorn.

Meine Ausbildung führte mich über die Berufsfachschule f. Musik Kronach direkt ans Meistersinger-Konservatorium der Stadt Nürnberg (heutige Hochschule für Musik Nürnberg). Hier studierte ich mit Abschluß Klavier bei Prof. Hans-Dieter Bauer und Waldhorn bei Wilfried Krüger (Solohornist der Nürberger Symphoniker). In den 1990er Jahre sammelte ich dann erstmals professionelle Erfahrungen im Bereich Tonstudio und war begeistert von den Möglichkeiten, die es dort gab. Mehrspuraufnahmen, Arrangements am Computer, Midi, das war meine „neue“ Welt!

Vom legendären Kaffeekochen für die „Stars“ bis zum eigenverantwortlichen Produzieren kompletter Studioproduktionen habe ich in der Folgezeit zuerst in Fremdstudios, dann auch im eigenen Studio (INTERSOUND TONSTUDIO FRANKEN in Kulmbach) alle relevanten Produktionsbereiche kennengelernt und im wahrsten Sinne des Wortes „durchlebt“. In dieser Zeit entstanden auch meine ersten eigenen Kompositionen im Bereich Pop/Rock/Schlager. Mein musikalischer Horizont erweiterte sich dann noch einmal grundlegend durch die Arbeit am Projekt AMADEUS ROCKT mit den Hofer Symphonikern ab dem Jahr 2006. Diese Zusammenarbeit lieferte den Grundstein für meine neue Leidenschaft, der Filmmusik.

Im Jahr 2014 gewann ich den Kompositionswettberb des Bayerischen Rundfunks im Rahmen der alljährlich stattfindenden FILMTONART.

Ich liebe Herausforderungen und habe Spaß daran, meinen musikalischen Horizont stetig zu erweitern. Ich freue mich auf morgen und auf die nächste Aufgabe!